„AHA macht Schule“ kommt zu euch

In den vergangenen Jahren haben wir ergänzend zur aktuellen Mitmachausstellung auch immer wieder themenbezogene Projekttage direkt bei Euch in den Schulen durchgeführt.

Seit gut einem Jahr wird das Projekt „AHA macht Schule“ nun noch um Aktionskisten ergänzt. Dabei bieten wir Schulen und auch Kitas die Möglichkeit, von uns zusammengestellte Aktionskisten auszuleihen.

Hierbei bekommt ihr zu einem vorher selbst ausgewählten Thema etliche Experimentier-, Übungs- und Spielanleitungenanleitungen zusammen mit den dafür benötigten Materialen und entsprechendem Hintergrundwissen von uns gestellt.

NEU: Speziell für Kitas haben wir 2 neue Aktionskisten entwickelt. Die eine beinhaltet ein tierisch-verrücktes Abenteuer für alle Sinne, während ihr euch bei der anderen auf eine klangvolle Reise mit dem Mondriesen Otto Orthello begebt. Beide Kisten beinhalten genug Material für eine ganze Projektwoche und dürfen anschließend behalten werden.

Entsprechend der aktuellen Mitmachausstellung zum Thema „Das Superhirn“ können Schulen momentan zwischen folgenden Themengebieten wählen:

  • Bei dem Thema Auge beschäftigen wir uns mit der Frage „Wie funktioniert unser Auge“, genauso wie mit dem räumlichen Sehen, dem visuellen Gedächtnis, visueller Kommunikation, Farben und Optischen Phänomenen
  • Das Thema Ohr beinhaltet die Schwerpunktthemen „Wie funktioniert unser Ohr?“, Richtungshören, laut und leise, Kommunikation (zuhören und reagieren), Klänge erzeugen, unsere Stimme und sonderbare Geräusche
  • Im Themengebiet Haut geht es unter anderem darum, wie taktile Wahrnehmung funktioniert, um Fingerspitzengefühl, das Tasten mit dem ganzen Körper, sowie Wärme, Kälte und Druck spüren

Gerade im großen Themenkomplex „Superhirn“ wollen wir damit einige Wege dafür aufzeigen, wie es gelingen kann, die Lernumgebung von Kindern im wahrsten Sinne des Wortes möglichst sinn-voll zu gestalten. Für alle, die mehr wissen wollen:

Auch die Themen, die letztes Jahr passend zur Ausstellung „Tür auf in der (P)UpPs-Fabrik“ behandelt wurden, können nach wie vor gewählt waren. Hier gab es die Themengebiete:

  • Gesunde Ernährung mit dem Schwerpunkt Zucker
  • Umwelt und Nachhaltigkeit

Mottokisten

Etwas spielerischer, aber mindestens fordernd für große und kleine Superhirne sind unsere neuen Abenteuerkisten. Obwohl sie ursprünglich für Geburtstagsaktionen konzipiert wurden, eignen sich diese Kisten auch perfekt für Kitas und Schulen, die etwas Abwechslung in den aktuell eher schwierigen Alltag bringen wollen.

Zu den Mottos:

– Piratenschatzsuche
– Geisterjagd
– Party im Schloss
– und die Suche nach dem drachenstarken Chamäleon


haben wir spannende Aktionsgeschichten geschrieben, die von den Kindern gemeinsam durch das Lösen von Rätseln, Experimenten und Basteln vorangetrieben werden.

Für diese spannende Abenteuerreise packen wir die Geschichte Ihrer Wahl mit den dazu benötigten Materialen in eine Kiste, die Sie dann gemeinsam in der Schule oder per Online-Meeting von zu Hause aus durchspielen könnt.

Hierfür bekommen Sie von uns Storykarten, die am besten eine Lehrkraft vorliest. Im Laufe der Geschichte gibt es dann immer wieder Rätsel, Experimentier- und Bastelanleitungen, die es zu lösen und/ oder nachzumachen gilt.

Eine Aktion dauert ca. 2 Stunden und kostet 8€ pro Kind für die jeweiligen Tüten mit den Materialen plus 15€ pauschale Nutzungsgebühr für die Bereitstellung der Kiste mit den Texten und Anleitungen.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die Aktionsgeschichten mit uns gemeinsam in einer Videokonferenz durchzuspielen. In diesem Fall tragen wir die Geschichten live online vor und leiten die Kinder beim Tüfteln und Knobeln an. Damit eignet sie sich auch perfekt für getrennte Klassen in Szenario B oder C. Wenn wir per Videokonferenz an der Aktion teilnehmen, fallen 20€ zusätzlich an.

Bitte bestellt die Abenteuerkisten mindestens eine Woche vorher, damit wir genug Zeit zum Packen haben und rechtzeitig einen Abholtermin mit euch vereinbaren können!

Bei Interesse meldet euch unter ahamuseum@online.de mit dem Betreff „AHA macht Schule“.

Unterstützt unsere Crowdfunding-Aktion!

Kinder und Jugendliche sollen im AHA-Erlebnismuseum wieder ungezwungen ausprobieren, experimentieren und lernen können – dank neuer Luftreiniger!

Wenn ihr uns unterstützen wollt, schaut euch unsere Crowdfunding-Kampagne an unter:
www.startnext.com/forschendes-lernen-ermoeglichen

Bei uns im AHA-Erlebnismuseum verfolgen wir seit mehr als 20 Jahren das Ziel, Kindern und Jugendlichen spannendes „Weltwissen“ leicht verständlich in aufregenden Lernlandschaften durch Be-greifen, tüfteln, ausprobieren und experimentieren, näherzubringen. Corona hat die Rahmenbedingungen für diese besondere Art des Lernens deutlich erschwert. Neue Luft-Desinfektionsreiniger werden helfen, den jungen Forschern ungezwungene Besuche in unserem Museum & Lernen mit viel Spaß wieder zu ermöglichen.

Worum geht es in dem Projekt?

Kurz gesagt: um neue Luft- Desinfektionsreiniger. Klingt ja erstmal eher dröge… doch dahinter steckt viel mehr. Die neuen Lüftungssysteme ermöglichen es uns, kleinen wie großen BesucherInnen im AHA-Erlebnismuseum wieder mehr Spielräume zu bieten. Familien könnten sich wieder freier bewegen, Kinder sich selbstbestimmter von ihrem natürlichem Forscherdrang leiten lassen und auch die Allerkleinsten, die noch keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können, risikoärmer die spannenden Lernlandschaften erkunden. In den zwei Ausstellungs-Hallen à 200m² sind trotz Dauerlüftens bei dem aktuell hohen Infektionsrisiko neue Luft-Desinfektionsreiniger also deutlich mehr als nur Geräte. Sie bedeuten sichere Bewegungsfreiheit, wertvolle Familienzeit, interessante Lernmöglichkeiten, aktive Teilhabe und selbstbestimmte Handlungsspielräume.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil es bei uns zu still geworden ist! Der Trubel fehlt, der Lärm, das Gewusel, die kunterbunten Kindergruppen und das aufgeregte Gequietsche, wenn junge Forscher-Kids eine tolle neue Entdeckung gemacht haben. Kinder haben in den letzten Monaten auf vieles verzichten müssen, am meisten auf sichere Kontakte in geschützten Umgebungen. Neue Luft-Desinfektionsreiniger bringen uns noch lange nicht in die „gute alte Zeit“ zurück, aber sie geben dem Verein mehr Sicherheit für zukünftige Planungen, Sicherheit für die Gesundheit aller ehrenamtlich Aktiven, den Kinder- und Jugendgruppen wie auch den kleinen und großen Besuchern und finanzielle Sicherheiten. Die Möglichkeit, wieder mehr BesucherInnen begrüßen zu dürfen, sichern dem Verein zu einem wichtigen Anteil die finanziellen Mittel durch Eintrittsgelder zum Fortbestehen des AHA-ERLEBNISmuseums.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld, das bei uns ankommt, wird vollständig in das neue Luftdesinfektionssystem investiert. Durch fachkundige Beratung einer ortsansässigen Firma wissen wir, dass ein großer Luft-Desinfektionsreinger ausreicht, um in der vorderen Halle ein Besucheraufkommen von bis zu 30 Personen abzusichern. Vor Corona konnten wir 50 bis 60 BesucherInnen gleichzeitig empfangen. Bei der Hälfte des üblichen Besucheraufkommens könnten aber immerhin schon wieder einzelne Schulklassen, Kita-Gruppen oder 4-5 Familien kommen. Aktuell sind es lediglich 1 bis 2 Familien, die wir pro Tag empfangen und auch Geburtstagsfeiern sind momentan noch undenkbar. Um dieses erste Ziel zu erreichen, benötigen wir die als Startlevel angesetzten 3000€ für einen großen Luft-Desinfektionsreiniger. Um auch die zweite Halle unserer insgesamt 400m² Ausstellungsfläche mit einem solchen Gerät auszustatten, werden wir im zweiten Schritt Geld für ein weiteres Gerät sammeln (natürlich vorausgesetzt, dass wir das erste Ziel erreichen). Auch für unser neues Kinderlabor streben wir die Beschaffung eines Luft-Desinfektionsreinigers an – hier reicht aufgrund des kleineren Raumes glücklicherweise ein kleines Gerät für 800€. Die Geräte sind teilweise mobil und jederzeit in anderen Aktionsräumen einsetzbar, sodass bei späteren Umbauten der interaktiven Ausstellungen oder bei Veranstaltungen flexible Möglichkeit ausgeschöpft werden können. Das bietet uns allen Sicherheiten mit einem Blick in die Zukunft. Einen Luftreiniger haben wir in einem Aktions-Raum bereits installiert und können deutliche Veränderungen der Luftqualität spürbar feststellen. Das bereits in Betrieb genommene Gerät seht ihr in den Bildern bei startnext.

www.startnext.com/forschendes-lernen-ermoeglichen

Ferienprogramm 2020

Anmerkung vom 13.07.2020: Es sind noch einige wenige Plätze frei!

Aufgrund der hohen Nachfrage von der Veranstaltung SLIME-Kitchen, gibt es jetzt noch einen zweiten Kurs am Montag, den 27.07. Meldet euch direkt an unter 05331/6070377 oder ahamuseum@online.de

Unsere Ferientüten könnt ihr nach vorheriger Anmeldung ab sofort jederzeit abholen. Wir haben großzügig gepackt und für jede Aktion noch etliche Tüten parat, die nur darauf warten von euch ausgepackt und erkundet zu werden.

Hallo liebe Ferienkinder!

Juchhu, bald sind Ferien ………………


Eine verrückte Zeit verlangt verrückte Ideen. In unserer Planungsphase wussten wir noch nicht, wie die Corona-Situation in der Sommerferienzeit sein wird. Wir haben uns deshalb zwei Modelle ausgedacht. Es gibt diesmal den Ferien-Spaß aus derTüte für zu Hause. Per Video über unseren neuen YouTube-Kanal oder mit innenliegender Anleitung auf Papier könnt ihr mit eurem Ferien-Spaß loslegen. Das Video wird direkt an dem Aktionstag gezeigt. Da wir nur eine begrenzte Anzahl von Kindern zu den Aktionen aufnehmen können, müsst ihr euch auf jeden Fall dafür anmelden. Aktuell ist die Teilnehmerzahl auf 6 Kinder vor Ort begrenzt (ohne Garantie, dass die Veranstaltung vor Ort auch tatsächlich durchgeführt werden kann). Solltest du keinen Platz mehr bekommen, dann kannst du die Ferienaktion zu Hause vielleicht immerhin gemeinsam mit deinem Freund oder deiner Freundin machen.

Alle Aktionen vor Ort werden unter Berücksichtigung der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt.

1. Eine / ein PädagogIn oder ein Juleica- Card Besitzer wird die Veranstaltung durchführen.

2. tragt ihr und wir eine Maske und Handschuhe. Diese haben wir vor Ort für euch .

3. hat jede/r Teilnehmer/in einen eigenen Arbeitsplatz und das eigene Material in der Ferien-Tüte zum verarbeiten.

4. Die Räume werden regelmäßig gelüftet. Die WC`s werden in kurzen Abständen gereinigt.

5. Achtung: Wir geben keine Getränke oder die üblichen Knabbereien aus.

Bitte bringt eure eigene Verpflegung mit !

6. Solltet ihr Schnupfen, Husten oder andere Krankheitssymtome an dem Tag haben, dann bleibt bitte zum Schutz aller anderen Anwesenden zu Hause.

Sollten sich derartige Anzeichen während der Veranstaltung zeigen, schicken wir den / die TeilnehmerIn nach Hause.

Wo kann ich mich anmelden?
Die Anmeldung und Bezahlung erfolgt über unser Kontaktformular .Fragen beantworten wir natürlich gerne über Telefon unter der Nummer 05331/ 6070377 . Dazu sprecht bitte euren Namen und Telefonnummer auf unseren Anrufbeantworter . Wir rufen dann zurück.

Die Anmeldungen laufen ab dem 20.06. 20 . Anmeldeschluss ist der 30.06. 20.

Beachtet bitte , dass wir diesmal nur sehr begrenzt Plätze vor Ort verteilen. Alle anderen Anmeldungen bekommen einen Ferientüte.

Wie und wo bekomme ich eine Ferien-Spaß-Tüte?
Die Tüte bekommst du am Ausgabetag Freitag, den 18.07.2020 von 10:00 bis 12:00 Uhr direkt bei uns im AHA-ERLEBNISmuseum ausgehändigt.

Und nun viel Spaß beim auswählen!

1. Veranstaltung: Riesen-Seifenblasen
Wir verraten heute eines unserer besonderen AHA-Geheimnisse, denn normalerweise sind wir zum Ferienauftaktfest immer mit Riesenseifenblasen am Start. Weil das in diesem Jahr nicht geht,kommen die riesigen schillernden Seifenblasen heute aus der Ferientüte zu dir… allerdings erst wenn du ordentlich gerührt, gekocht und geschüttelt hast. Man kann tolle Kunststückchen mit dieser Flüssigkeit machen. Können Seifenblasen eigentlich auch in Würfel- oder Herzform erscheinen? Dazu baust und bastelst du dir die entsprechenden Gerätschaften und Werkzeuge. Also experimentieren und basteln sind heute dran. Was du alles zu dieser tollen Aktion brauchst, findest du in unserer  Ferien-Spaß-Tüte.
Datum : Donnerstag, 16.07.2020; 10:00 bis 11:30 Uhr
Kosten : 10 €   
Alter : ab 7 Jahren

2. Veranstaltung: Das Chamäleon aus der Tüte 
Wir haben super- coole Rucksack-Beutel, die mit unserem Logo, dem lustigen Chamäleon, noch ordentlich Farbe brauchen. In deiner Tüte findest du alles, was dazu benötigt wird. Und weil wir neugierig sind, wie dein Chamäleon aussehen wird, machen wir einen Wettbewerb daraus. Schicke uns ein Bild von deinem Kunstwerk. Jeder der mitmacht, gewinnt! Was? Das wird noch nicht verraten!
Datum : Montag, 20.07.2020; 10:00 bis 11:30 Uhr

da fehlt noch Farbe……

Kosten : 12 €   
Alter : ab 6 Jahren

3. Veranstaltung: Kunterbunte Regenbogenseife
Wir sagen den Plastikverpackungen im Badezimmer den Kampf an. Ganz einfach mit selbstgemachten Pflegeprodukten. Heute steht Seife in den schönsten Farben auf dem Klima-Plan. Mit ein paar geheimen Inhaltsstoffen werden deine Seifen zu etwas ganz Besonderem. Deine Zutaten findest du in der Ferien-Spaß-Tüte.
Datum : Montag, 23.07.2020; 10:00 bis 11:30 Uhr
Kosten : 10 €   
Alter : 8 Jahre

4. Veranstaltung am 27.07.20

Post Pandemic Performances ……..Theater mit TEEKAY
Fantasie, Freude und Spaß stehen hier an erster Stellen, wenn Teekay euch Theaterspielen auf eine andere Art und Weise vermittelt. Hier geht es auch um Sinnes- und Denktäuschungen, um Vorurteile und ganz viel mehr. Die Corona Zeit spielt dabei eine wichtige Rolle….denn vielleicht hält die Krise ja auch Zukunftsvisionen für uns bereit und ihr gestaltet sie mit. Aus allen 4 Workshops entstehen Videos , die zu einem Gesamtereignis zusammengesetzt werden sollen. Auch Workshops aus anderen Städten kommen dazu . Teekay bringt viele spannende Ideen aus Frankfurt für euch mit .Lasst euch überraschen !

Wer mehr zu seinen Projekten wissen möchte , der schaut sich das neueste Projekt per Video an U and I Roboter Flash Mob Projekt ist ein amüsantes BYOR-Projekt  (Bring Your Own Robot) bei dem ganz verschiedene Roboter gemeinsam zum Tanzen gebracht werden. Hier geht’s zum Video

Es geht los am


Datum : Montag, 27.07.2020  ab 10:00 Uhr jeweils 60 bis 90 Minuten.

4 Workshop Slots à 60 bzw 90 Minuten für verschiedene Altersgruppen

Alter : ab 5 Jahren bis zum Erwachsenen – siehe Plan unten

Kosten :0 €

In Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Wolfenbüttel .

Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung.

Zeitplan

Uhrzeit
10:00Raum Öffnung
10:30Gruppe A: 5 – 9 Jahre
11:30Pause zum Wechseln und Lüften
12:00Gruppe B: 10 – 13 Jahre
13:30Pause zum Wechseln und Lüften / Mittagspause
15:00Gruppe C: 14 – 25 Jahre (Jugendliche und Junge Erwachsene)
16:30Pause zum Wechseln und Lüften
18:00Gruppe D: Erwachsene

5. Veranstaltung: Der verrückte MALROBOTER
Heute wird es ganz verrückt und ein bisschen knifflig. Umso mehr Spaß macht dieser lustige Roboter, wenn er seinen Propeller anschmeißt und mit lustig bunten Spuren über das Papier flitzt.
Datum : Donnerstag, 30.07.2020; 10:00 bis 12:00 Uhr

Kosten : 12 €   

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-1024x768.png

Alter : ab 8 Jahre

6. Veranstaltung: Bau dir ein Kaleidoskop
Wunderschön, wie sich die Mosaikbilder in der Röhre immer wieder neu gestalten. Aber wie funktioniert dieses Wunderding? Das bekommst du am besten heraus, indem du einfach mal selber ein Kaleidoskop baust. Was du dazu brauchst, findest du in der Ferien-Spaß-Tüte.
Datum : Montag, 06.08.2020; 10:00 bis 11:30 Uhr
Kosten : 10 €   
Alter : 7 Jahre

7. Veranstaltung: Kräuter aus der Hexenküche
Heute werden wir einen kleinen Kräutergarten anlegen. Dafür braucht ihr Blumentöpfe, die mit Mosaiksteinen hübsch beklebt werden. Kräutersamen werden ausgesät und dann heißt es ein paar Tage warten. In der Ferientüte findet ihr zu den Bastelmaterialien leckere Rezepte.
Datum : Donnerstag, 13.08.2020; 10:00 bis 11:30 Uhr
Kosten : 10 €
Alter : 8 Jahre

8. Veranstaltung: Der Spion aus der Tüte
Der Spion aus der Tüte guckt heute bei dir um die Ecke. Eckengucker, Lupe und Co. werden von dir gebastelt und ausgetüftelt und schon geht es los mit dem spionieren. Schreibt uns doch einmal eure spannende Spion-Geschichte und schickt sie uns. Wir machen aus euren Geschichten ein tolles Buch. Das Material kommt natürlich aus der Ferien-Spaß-Tüte.
Datum : Montag, 17.08.2020; 10:00 bis 11:30 Uhr
Kosten : 10 € 
Alter : 7 Jahre

9. Veranstaltung: SLIME- KItchen
Glibberig, leuchtend, glitzernd, cool… alles ist möglich. Wer kennt ihn nicht, den Super-Slime, mit dem man so schön relaxen kann? Ihr werdet staunen, was noch alles zusätzlich möglich ist. Aber erst einmal , ab in die Küche zum abmessen, rühren und kneten. Die Rezepte und Zutaten findest du in der Ferientüte.
Datum : Donnerstag, 20.08.2020; 10:00 bis 11:30 Uhr
Kosten : 10 €   
Alter : 7 Jahre

10. Veranstaltung: Schallplattenuhr

Hier fehlen noch die Zahlen und das Uhrwerk…fertig ist deine coole neue Uhr

Eine Schallplatte wird durch Farbe und Klebeteilchen zu einem Kunstwerk gestaltet. Später mit einem Uhrwerk versehen, verwandelt sie sich in eine coole Uhr für dein Zimmer. Was du dazu brauchst, findest du in der Ferientüte.
Datum : Montag, 24.08.2020 ; 10:00 bis 12:00 Uhr
Kosten : 12 €   
Alter : 8 Jahre

Alle Veranstaltungen finden bei uns im AHA-ERLEBNISmuseum in der Lindener Straße 15,  38300 Wolfenbüttel oder bei dir zu Hause statt.

Kontakt: 05331/6070377 oder ahamuseum@online.de

Anmeldeschluss für alle Aktionen: 30.Juni 2020

Hygienekonzept

Für das AHA-ERLEBNISMUSEUM FÜR KINDER UND JUGENDLICHE E.V.

Aktualisiert im September 2021

Bitte bringen Sie das ausgefüllte Kontaktformular zu Ihrem Museumsbesuch mit!

Mit diesem Hygienekonzept wird der Versuch unternommen, nach der Wiedereröffnung des Hauses nach Maßgabe der Regeln von Bund, Ländern, Städten und Gemeinden einen verantwortungsbewussten Umgang miteinander zum Schutze der Besucher/innen und Mitarbeiter/innen zu gewährleisten.

Verantwortlich für das Hygienekonzept, dessen Weiterentwicklung und Umsetzung ist der Vorstand des Museums.

Wir sind bald wieder für euch da !

Liebe AHA-ERLEBNIS-Freunde und Freundinnen.

                                                 Liebe Kinder und Familien…..

Macht euch startbereit…..es geht bald wieder los in unserem Haus voller AHA-ERLEBNISSE.

Wir bereiten mit Hochdruck die Neueröffnung unserer Mitmachausstellung vor.

 Die Corona Zeit fordert uns ordentlich heraus und kostet in den Vorbereitungen viel Zeit.

Alle Stationen wurden noch einmal genau unter die Lupe genommen, was wirklich für einen „gefahrlosen“ Besuch machbar sein wird.

Stimmen die Abstände, die eingehalten werden müssen? Ist das Spielmaterial geeignet, um desinfiziert werden zu können?  und, und, und ….. Aber ihr könnt euch freuen, denn wir haben noch einmal ein wenig gezaubert und aus dem „Superhirn“ einen Teil 1 kreiert.

Einige neue Interaktionen werden in dieser Woche gegen die jetzigen ausgetauscht und neu eingerichtet. Es bleibt also spannend. Im Frühjahr 2021 folgt dann Superhirn Teil 2.

Das hatten wir so auch noch nie.

Außerdem wurden schicke Masken zum ausleihen oder kaufen für euch genäht und total coole Handschuhe bemalt, die sogar leuchten.

Überall weisen euch ( schöne) Schilder auf „Abstand halten“ hin, denn wir wollen alle gesund bleiben, um nach und nach immer mehr öffnen zu können.

Wann es nun endlich losgeht?

Als Erste laden wir Ende Juni herzlich unsere spendenfreudigen Fans ein. Die großen und kleinen Geld-Spenden und Tassenkäufe haben es uns bei manchen Überlegungen und deren Umsetzungen leichter gemacht. Seien es die Umbauten innerhalb der Mitmachaustellung, die Anschaffungen von Handschuhen und Stoffen, Desinfektionsmitteln und die bald beginnenden Ferienaktionen. Ein riesengroßes Danke schön an Euch und deshalb liebe SpenderInnen meldet euch ganz schnell bei uns .Wir haben leider nicht alle Adressen ausfindig machen können.

Unserem Vermieter Herrn Streiff allerhöchsten Dank, ebenso dem Sozialfond Wolfenbüttel….ohne ihr Zutun könnten wir Ende November unseren 20. Geburtstag nicht mehr feiern .

Aber nun starten wir in kleinen Schritten los….Ab Juli seid ihr liebe Familien wieder herzlich an drei Öffnungstagen willkommen.

Achtet bitte auf die veränderten Öffnungszeiten und eure Anmeldung per Telefon oder Online.

Und die damit verbundene Bestätigung von uns.

Freut euch weiterhin auf die vielen tollen Ideen und Experimente zum nach machen jeden Samstag auf unserer Internetseite, die Ferienangebote aus der Tüte und die Woche der kleinen Forscher ab dem 20.6.20.

Wir sind gespannt und können es kaum noch abwarten euch bei uns zu begrüßen.

 Bis dahin euch allen eine erlebnisreiche Zeit. Passt schön auf euch auf und bleibt gesund!

Annette Goslar und euer AHA-Team

Neues aus dem AHA-ERLEBNISmuseum im April 2020 mit einem herzlichen Dankeschön

Es wird Zeit ein dickes Dankeschön auszusprechen. Also … ein herzliches Danke allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die uns in den vergangenen Wochen mit kleinen und größeren Spenden und so aufmunternden, lieben Worten unterstützt haben. Bis heute ist so viel an Spendengeldern zusammen gekommen, dass es beinah für ein Gehalt für Svenja, unsere Sozialpädagogin im Anerkennungsjahr ausreicht. Das ist toll und hilft dem Verein auf jeden Fall weiter. Svenja und einige andere AHA’ler sorgen gerade dafür, dass euch daheim nicht langweilig wird. Täglich veröffentlichen sie wirklich tolle Beschäftigungsideen für zu Hause. Schaut einmal rein!

Heute hatten wir eine ganze Menge neue Ideen. Wie wäre es z. B., wenn wir mit euch gemeinsam über einen virtuellen Weg die Ausstellung besuchen würden. Ihr steuert uns wie in einem Computerspiel und wir führen euch real durch das „Superhirn“, spielen, tüfteln und experimentieren mit euch gemeinsam. Oder wir halten für euch spannende Aktionskisten mit tollen Aktionen für zu Hause, eure Schulklasse oder euren Geburtstag bereit? Ihr merkt unsere kreativen Köpfe rauchen ordentlich. Mehr erfahrt ihr dazu in den nächsten Tagen auf unserer AHA-Seite.

Wann geht es nun endlich im „Superhirn“ los? Leider müssen wir uns alle noch gedulden, bevor die Türen des AHA-ERLEBNISmuseums geöffnet werden dürfen. Wir tüfteln mit Volldampf an gut durchführbaren und Ansteckungen vermeidenden Möglichkeiten, damit ihr mit euren Familien endlich unsere neue Mitmachausstellung “Das Superhirn“ besuchen könnt. Wir hoffen auf Mitte Mai/Anfang Juni mit einigen Sicherheitsvorkehrungen und gesonderten Öffnungszeiten. Genaues erfahrt ihr in der Presse und auf unserer Seite.

Für weitere Spenden sind wir euch sehr dankbar – Jeder noch so kleine Betrag hilft, damit es weitergehen kann und der Verein die Auszeit finanziell übersteht! Für große Beträge halten wir übrigens eine Überraschung bereit.

Eine neue, gute Möglichkeit den AHA-Verein zu unterstützen, ist der Kauf einer von 2.020 Tassen bei #wirzusammen – mit grünem Aufdruck unseres Chamäleons!
Auf der Internetseite wirzusammen.jetzt könnt ihr die coole Tasse sehen. Das Stück kostet euch 20,20 Euro zuzüglich Versandkosten. Die Hälfte des Kaufpreises kommt uns direkt zu Gute. Ein Viertel sind Produktionskosten, und ein Viertel landet im Soli-Topf. Der wird nach drei Monaten auf alle teilnehmenden Unternehmen und Vereine umverteilt, die nicht alle 2.020Tassen verkaufen konnten. Ihr helft uns, und allen teilnehmenden Unternehmen, die genauso dringend Spenden brauchen, um die Corona-Krise zu überstehen!

Wir hoffen nun, euch bald in unserem bunten Museum freudig begrüßen zu dürfen. Das Programm für den Sommer, Herbst und Winter 2020 wird neu vorbereitet. Lasst euch überraschen und schaut ab und zu in unseren AHA- Kalender. Da gibt es schon einiges zu entdecken. Aber eines ist jetzt schon sicher. Das „Superhirn“ läuft nun, verlängert um ein ganzes Jahr, bis November 2021, damit alle AHA-Freunde, Schulen und Kitagruppen diese außergewöhnliche Mitmachausstellung besuchen können.

Wir wünschen euch bis dahin eine erlebnisreiche Zeit voller AHA-ERLEBNISSE. Passt gut auf euch auf und bleibt neugierig!

Jetzt Besuchstermin vereinbaren!

Aktualisierung am Freitag, den 01.10.2021

Einhergehend mit der neusten niedersächsischen Corona-Verordnung gilt zukünftig auch bei uns die 3G-Regel. Beachtet dazu bitte auch unser aktuelles Hygienekonzept.

Mögliche Besuchszeiten unserer Ausstellung sind:

– montags, mittwochs und donnerstags von 10:00 – 12:00 Uhr
– montags und freitags von 15:00 – 17:00 Uhr
– und sonntags von 11:00 – 13:00 Uhr.

Für Kitas und Schulen vergeben wir nach Absprache auch an anderen Tagen individuelle Termine. Dabei gelten die üblichen Hygienemaßnamen mit medizinischer Maske.

Wer Lust hat zu kommen, kann uns einfach per E-Mail an ahamuseum@online.de, per Kontaktformular oder unter 05331 60 70 377 kontaktieren.

Anmeldeschluss per E-Mail ist bis 18:00 Uhr. Danach nehmen wir keine Anmeldungen für den Folgetag mehr an. Wenn ihr bis zu 15 Minuten nach Terminbeginn nicht da seid, vergeben wir eure Plätze anderweitig.

Bitte kommt mit leichtem Schuhwerk!

Ein fröhliches neues Jahr!

Glück, Freude und spannende AHA-ERLEBNISSE gleich noch dazu.

Damit starten wir auch gleich in unser neues Erlebnis-Jahr: Am 5. Januar 2020 findet, ganz traditionell, unser Neujahrsbrunch in den Ausstellungsräumen statt.

Neben Kaffee, Tee und Köstlichkeiten entführen wir alle Teilnehmer in die tiefsten Geheimnisse unserer Superhirne, die Thematik  der neuen Mitmachausstellung 2020. 
Dafür haben in den letzten Woche die AHA-Mitmacher – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – viele Ideen zusammengetragen. Noch werden sie gebündelt und zu einem Gesamtbild zusammengepuzzelt. Dabei nimmt das Gestamtkonzept Form an. Also seid gespannt und weiterhin neugierig. Freunde, Bekannte und Interessierte sind natürlich herzlich zu unserem ersten Treffen im neuen Jahr eingeladen, denn neue Gesichter unter den AHA-Machern sind immer gerne gesehen!

Zudem naht das AHA-Jubiläum – Bis dahin wünsche ich eine schöne Zeit und freue mich auf ein freudiges Wiedersehen

Mit herzlichen Grüßen und qualmendem Hirn
Annette Goslar

Die 18. Mitmachausstellung im AHA-ERLEBNISmuseum eröffnet (Pressemitteilung)

Tür auf in der ( P) UPPS- Fabrik

für Klimaköche, Upps- Forscher und Pups- Detektive

Jeder Mensch muss essen und trinken. Jeder Mensch verbraucht Rohstoffe und Energie, produziert Müll und Abgase und hinterlässt einen sogenannten „ökologischen Fußabdruck“ auf der Erde. Die Ernährung bildet mit 35 Prozent den größten Anteil davon. Aber warum schmeißt jeder Mensch bis zu 82 Kilo an Nahrungsmitteln pro Jahr in Deutschland weg? Ist uns das wirklich so egal? Wie passt eine Bio- Gurke zu einer Plastikverpackung? Wieso verenden so viele Wale mit Plastiktüten im Bauch?

„Upps , keine Ahnung, mir doch egal !Dafür kann ich doch nichts ….denken Einige . Doch, wir können eine ganze Menge dafür und pups-egal ist das nun wirklich nicht!

In der 18. Mitmachausstellung des AHA-ERLEBNISmuseums wird genau dieser Thematik, der Lebensmittelverschwendung, ordentlich auf den Grund gegangen. Die Forscher- Kids und das AHA-Team recherchieren seit einigen Monaten bereits um dieses Thema und bauen seit Januar an der neuen Mitmachausstellung. Am 17. März um 15.00 Uhr ist es dann wieder soweit. Mit einer bunten Eröffnungsfeier sind alle Kinder und ihre Familien ,AHA-Freunde und Fans herzlich eingeladen , einen ersten Blick in die neuen Lernlandschaften zu werfen.

PädagogInnen und Begleiter von angemeldeten Gruppen haben am Montag, den 18.3. zwischen 16.00 bis 19.00 Uhr die Gelegenheit, sich eingehend zu informieren .

Aber worum geht es nun wirklich……es geht um den Konsum, das Klima und uns, dem Menschen, einer lebendigen Pups-Fabrik. Dabei spielen die Nahrungsmittel, deren Verwendung und die damit verbundene Verschwendung eine entscheidende Rolle. Klimadetektive begeben sich auf den ökologischen Pfad, gehen einkaufen, um festzustellen, was davon wirklich gut ist, um gesund aufzuwachsen. Das fängt auf dem Wochenmarkt an .Die Ermittlung beginnt beim Obst – und Gemüsekauf . Sind das alles heimische Sorten oder wo die Waren her ? In der Kühlabteilung geht es um den Fleischkonsum. Kühe, Schafe, Rinder, Schweine und Hühner „glubschen“ den Besucher niedlich an. Aber wie ist das mit der Keule vom Huhn Henrietta oder dem Rinderbraten von Rind Oskar aus der Kühltruhe ? Schmeckt das Kotelett noch , wenn man weiß , welches Tier dafür geschlachtet wurde und man erfährt ,wie hoch der virtuelle Wasserfußabdruck dafür ausfällt ? Man darf gespannt sein, wie sich die jungen KäuferInnen entscheiden werden. Der Tante Emma Supermarkt bietet alles weitere, was das Käuferherz begehrt. Abgerechnet wird im Öko- Rechenzentrum .Skalen, Computer und der Abakus stehen bereit ,um spielerisch die Öko- Bilanz eines jeden zu ermitteln. Mal sehen, wie die Gesamtbilanz der Schulklassen , Kitagruppen oder Familienbesucher pro Tag ausfällt. Fällt der Verbrauch zu üppig aus, schlägt die Welt Alarm.

Aber genug vom Einkaufen, die Klimaköche und Pups-Forscher wollen es genau wissen.

In der Klimaküche warten Hefekulturen , Zucker, Fette und Farbstoffe auf die richtigen Köche. In Sonderaktionen wird geschnippelt , gebacken und gekocht… ganz experimentell und spannend. Da kommt der Schokopudding nicht aus der Tüte. Die Stärke wird erst einmal aus anderen Zutaten gewonnen.

Die Pups-Forscher befassen sich mit der Verwertung unserer Lebensmittel . Hineingeklettert in den Mund , herausgeflutscht über die Speiseröhre ,weiter über die Vitaminspur in den Magen- Darm gibt es für die Besucher viel zu tun .Im Dünndarm-Fitnesspark wird sich ordentlich bewegt und Energie freigesetzt, bevor im Dickdarm- Pupsodrom alles unter die Lupe genommen wird . Hier wird geforscht, rein menschlich ….eine „pupsige“ Angelegenheit eben. Wieder einmal ein spannendes Thema im AHA-ERLEBNISmuseum mit vielen Erkenntnissen. Kinder ab 4 Jahren bis zum Erwachsenen werden viel Spaß haben und aus dem Stutzen und staunen nicht mehr heraus kommen.

Also herzlich willkommen und hinein in die (P)UPPs-Fabrik.

Weitere Infos zu Öffnungszeiten etc. unter www.ahamuseum@online.de

Dem Öko-Fußabdruck auf der Spur

Jeder Mensch muss essen und trinken. Jeder Mensch verbraucht Rohstoffe und Energie, produziert Müll und Abgase und hinterlässt einen sogenannten „ökologischen Fußabdruck“ auf der Erde.

Mehr als ein Drittel (35 Prozent) des Fußabdrucks macht allein die Ernährung eines jeden aus. Nicht alles davon wird tatsächlich konsumiert: 82 Kilo weggeworfene Nahrungsmittel sind enthalten. Aber warum schmeißt in Deutschland jeder Mensch jedes Jahr so viele Nahrungsmittel weg?

Ist uns das wirklich so egal?
Pupsen wir drauf, denken bestimmt einige Menschen.

Wie passt eine Bio-Gurke zu einer Plastikverpackung?
Pupsen wir drauf, sagen die Industriebosse

Wieso verenden so viele Wale mit Plastiktüten im Bauch?
„Upps, keine Ahnung, mir doch pups-egal! Dafür kann ich doch nichts.“

Doch, wir können eine ganze Menge dafür und pups-egal ist das nun wirklich nicht!

In unserer diesjährigen Mitmachausstellung befassen wir uns mit dem Konsum, dem Klima und uns, dem Menschen, einer lebendigen Pups-Fabrik. Dabei spielen die Nahrungsmittel, deren Verwendung und die damit verbundene Verschwendung eine entscheidene Rolle. Begeben wir uns gemeinsam als Klimadetektive auf den ökologischen Pfad, gehen einkaufen, um festzustellen, was davon wirklich gut ist, um gesund aufzuwachsen.

Schwingt die Kochlöffel in der Klimaküche, trainiert im Dünndarm-Fitnesspark und forscht im Dickdarm-Pupsodrom. Verbessert euren ökologischen Fußabdruck.

Tür auf für alle Klimaköche, Upps-Detektivinnen und Pups-Forscher: seid herzlich Willkommen in der (P)upPs-Fabrik vom 17. März bis zum 10. November 2019.