Dem Öko-Fußabdruck auf der Spur

Jeder Mensch muss essen und trinken. Jeder Mensch verbraucht Rohstoffe und Energie, produziert Müll und Abgase und hinterlässt einen sogenannten „ökologischen Fußabdruck“ auf der Erde.

Mehr als ein Drittel (35 Prozent) des Fußabdrucks macht allein die Ernährung eines jeden aus. Nicht alles davon wird tatsächlich konsumiert: 82 Kilo weggeworfene Nahrungsmittel sind enthalten. Aber warum schmeißt in Deutschland jeder Mensch jedes Jahr so viele Nahrungsmittel weg?

Ist uns das wirklich so egal?
Pupsen wir drauf, denken bestimmt einige Menschen.

Wie passt eine Bio-Gurke zu einer Plastikverpackung?
Pupsen wir drauf, sagen die Industriebosse

Wieso verenden so viele Wale mit Plastiktüten im Bauch?
„Upps, keine Ahnung, mir doch pups-egal! Dafür kann ich doch nichts.“

Doch, wir können eine ganze Menge dafür und pups-egal ist das nun wirklich nicht!

In unserer diesjährigen Mitmachausstellung befassen wir uns mit dem Konsum, dem Klima und uns, dem Menschen, einer lebendigen Pups-Fabrik. Dabei spielen die Nahrungsmittel, deren Verwendung und die damit verbundene Verschwendung eine entscheidene Rolle. Begeben wir uns gemeinsam als Klimadetektive auf den ökologischen Pfad, gehen einkaufen, um festzustellen, was davon wirklich gut ist, um gesund aufzuwachsen.

Schwingt die Kochlöffel in der Klimaküche, trainiert im Dünndarm-Fitnesspark und forscht im Dickdarm-Pupsodrom. Verbessert euren ökologischen Fußabdruck.

Tür auf für alle Klimaköche, Upps-Detektivinnen und Pups-Forscher: seid herzlich Willkommen in der (P)upPs-Fabrik vom 17. März bis zum 10. November 2019.

Runde 17 für die Forscher- Kids im AHA-ERLEBNISmuseum startet

Die Forscher- Kids treffen sich das erste Mal nach der Sommerpause im AHA-ERLEBNImuseum auf der Lindener Straße 15 in Wolfenbüttel. Am Samstag, den 1. September geht es für alle 6 bis 16 jährigen Wissensdurstigen wieder los. Seit 17 Jahren wird mit Kindern und Jugendlichen aus der Region getüftelt, experimentiert, gebastelt, gebaut und vor allem werden neue Ideen für die 18. Mitmachausstellung gesammelt. Das erste Treffen wird ziemlich lecker, soviel sei schon einmal verraten.

Unter dem Titel „Schmatz und (P)UPPS“ liegt der Fokus der Mitmachausstellung 2019 auf der Thematik der Lebensmittelverschwendung.

Die Kids werden zu Lebensmittelforschern, befassen sich unter anderem in den nächsten Monaten mit Anzucht und Verwertung. In den 14 tägigen Treffen der Forscher- Kids sammeln sich viele Ideen und Vorstellungen, die gekoppelt mit den Ideen der Erwachsenen ab März 2019 in der 18. Mitmachausstellung in Lerninseln umgesetzt zu finden sein werden. Spannend wird es, wenn einige Ausflüge und Treffen mit Experten z.B. in Laboren anstehen.

Wer mitmachen möchte, ist am 1. September von 10.30 bis 12.30 Uhr zum 1. Treffen auch ohne Anmeldung herzlich willkommen.

Neugierige Eltern dürfen gerne mitmachen. Weitere Infos unter 05331/6070377.