Menschenkinder

Die Rechte der Kinder sind und waren bei uns im Museum immer ein wichtiges und omnipräsentes Thema. Ganz konkret behandelt wurden sie erstmals in der vierten Mitmachausstellung im Jahr 2005, in dem es hieß: „Menschenkinder – Schau mal über’n Tellerrand. Die Rechte der Kinder“. Neben dem Recht auf Schutz und Fürsorge, Leben und Entwicklung, Beteiligung und Bildung haben Kinder laut Artikel 31 der UN-Kinderrechtskovention auch das Recht auf „Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben“. Genau hier setzen wir bei uns im AHA-ERLEBNISmuseum an.

Neues aus dem AHA-ERLEBNISmuseum im April 2020 mit einem herzlichen Dankeschön

Es wird Zeit ein dickes Dankeschön auszusprechen. Also … ein herzliches Danke allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die uns in den vergangenen Wochen mit kleinen und größeren Spenden und so aufmunternden, lieben Worten unterstützt haben. Bis heute ist so viel an Spendengeldern zusammen gekommen, dass es beinah für ein Gehalt für Svenja, unsere Sozialpädagogin im Anerkennungsjahr ausreicht. Das ist toll und hilft dem Verein auf jeden Fall weiter. Svenja und einige andere AHA’ler sorgen gerade dafür, dass euch daheim nicht langweilig wird. Täglich veröffentlichen sie wirklich tolle Beschäftigungsideen für zu Hause. Schaut einmal rein!

Heute hatten wir eine ganze Menge neue Ideen. Wie wäre es z. B., wenn wir mit euch gemeinsam über einen virtuellen Weg die Ausstellung besuchen würden. Ihr steuert uns wie in einem Computerspiel und wir führen euch real durch das „Superhirn“, spielen, tüfteln und experimentieren mit euch gemeinsam. Oder wir halten für euch spannende Aktionskisten mit tollen Aktionen für zu Hause, eure Schulklasse oder euren Geburtstag bereit? Ihr merkt unsere kreativen Köpfe rauchen ordentlich. Mehr erfahrt ihr dazu in den nächsten Tagen auf unserer AHA-Seite.

Wann geht es nun endlich im „Superhirn“ los? Leider müssen wir uns alle noch gedulden, bevor die Türen des AHA-ERLEBNISmuseums geöffnet werden dürfen. Wir tüfteln mit Volldampf an gut durchführbaren und Ansteckungen vermeidenden Möglichkeiten, damit ihr mit euren Familien endlich unsere neue Mitmachausstellung “Das Superhirn“ besuchen könnt. Wir hoffen auf Mitte Mai/Anfang Juni mit einigen Sicherheitsvorkehrungen und gesonderten Öffnungszeiten. Genaues erfahrt ihr in der Presse und auf unserer Seite.

Für weitere Spenden sind wir euch sehr dankbar – Jeder noch so kleine Betrag hilft, damit es weitergehen kann und der Verein die Auszeit finanziell übersteht! Für große Beträge halten wir übrigens eine Überraschung bereit.

Eine neue, gute Möglichkeit den AHA-Verein zu unterstützen, ist der Kauf einer von 2.020 Tassen bei #wirzusammen – mit grünem Aufdruck unseres Chamäleons!
Auf der Internetseite wirzusammen.jetzt könnt ihr die coole Tasse sehen. Das Stück kostet euch 20,20 Euro zuzüglich Versandkosten. Die Hälfte des Kaufpreises kommt uns direkt zu Gute. Ein Viertel sind Produktionskosten, und ein Viertel landet im Soli-Topf. Der wird nach drei Monaten auf alle teilnehmenden Unternehmen und Vereine umverteilt, die nicht alle 2.020Tassen verkaufen konnten. Ihr helft uns, und allen teilnehmenden Unternehmen, die genauso dringend Spenden brauchen, um die Corona-Krise zu überstehen!

Wir hoffen nun, euch bald in unserem bunten Museum freudig begrüßen zu dürfen. Das Programm für den Sommer, Herbst und Winter 2020 wird neu vorbereitet. Lasst euch überraschen und schaut ab und zu in unseren AHA- Kalender. Da gibt es schon einiges zu entdecken. Aber eines ist jetzt schon sicher. Das „Superhirn“ läuft nun, verlängert um ein ganzes Jahr, bis November 2021, damit alle AHA-Freunde, Schulen und Kitagruppen diese außergewöhnliche Mitmachausstellung besuchen können.

Wir wünschen euch bis dahin eine erlebnisreiche Zeit voller AHA-ERLEBNISSE. Passt gut auf euch auf und bleibt neugierig!

Jetzt Besuchstermin vereinbaren!

Aktualisierung am Freitag, den 01.10.2021

Einhergehend mit der neusten niedersächsischen Corona-Verordnung gilt zukünftig auch bei uns die 3G-Regel. Beachtet dazu bitte auch unser aktuelles Hygienekonzept.

Mögliche Besuchszeiten unserer Ausstellung sind:

– montags, mittwochs und donnerstags von 10:00 – 12:00 Uhr
– montags und freitags von 15:00 – 17:00 Uhr
– und sonntags von 11:00 – 13:00 Uhr.

Für Kitas und Schulen vergeben wir nach Absprache auch an anderen Tagen individuelle Termine. Dabei gelten die üblichen Hygienemaßnamen mit medizinischer Maske.

Wer Lust hat zu kommen, kann uns einfach per E-Mail an ahamuseum@online.de, per Kontaktformular oder unter 05331 60 70 377 kontaktieren.

Anmeldeschluss per E-Mail ist bis 18:00 Uhr. Danach nehmen wir keine Anmeldungen für den Folgetag mehr an. Wenn ihr bis zu 15 Minuten nach Terminbeginn nicht da seid, vergeben wir eure Plätze anderweitig.

Bitte kommt mit leichtem Schuhwerk!

„Das Superhirn“ – Super Info-Tag für Pädagogen

Am Montag, 9. März 2020, sind PädagogInnen, Lehrer und alle Interessierten die mit Kindern beruflich zu tun haben, herzlich willkommen, um einen ersten Blick in die Mitmachausstellung „Das Superhirn“ zu werfen.

Der Tag ist ideal, um sich für den bevorstehenden Besuch mit der Schulklasse oder Kita-Gruppe vorbereitend zu informieren.

Von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.30 bis 17.30 Uhr stehen die Türen am Pädagogen-Tag offen.

„Das Superhirn“ öffnet am Sonntag, 8. März 2020

Am Sonntag, den 8. März 2020, öffnet das AHA-ERLEBNISmuseum nach kurzer Pause wieder seine Türen. Geplant war, wie in den Vorjahren, ein kunterbuntes unterhaltsames Eröffnungsprogramm mit Jonglage, Pantomime und Gesang, welches die 19. Mitmachausstellung „Superhirn“ einleiten sollte.

Auf Grund des grassierenden Corona-Virus wird das Bühnenprogramm entfallen, um zu verhindern, dass sich Groß und Klein längere Zeit auf kleinem Raum aufhalten würden.

Geöffnet wird trotzdem: Einen ersten Blick dürfen von 15.00 bis 17.00 Uhr große und kleine Intelligenzbestien, Superchecker und Besserwisser in die blinkenden Erlebnisstationen und wunderschönen blitzenden  Lernlandschaften werfen. Zum tüfteln, tanzen, basteln, Richters Torte und Vitamindrinks gemeinsam genießen, laden wir zu einem kurzweiligen Nachmittag herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Das geplante Programm wird spätestens im November zur Jubiläumsfeier zum 20. Geburtstag des AHA-ERLEBNISmuseums zu bewundern sein. 

AHA-ERLEBNISmuseum über Ostern geschlossen

Von Karfreitag, 19. April, bis einschließlich Ostermontag, 22. April 2019, bleibt die Mitmachausstellung „Tür auf in der (P)upPs-Fabrik“ geschlossen.

Klimaköche, Upps-Detektivinnen und Pups-Forscher gehen dem Öko-Fußabdruck wieder ab Dienstag, 23. April 2019, auf die Spur.

Das Team des AHA-ERLEBNISmuseums wünscht schöne Ostern/freie Tage.

Dem Öko-Fußabdruck auf der Spur

Jeder Mensch muss essen und trinken. Jeder Mensch verbraucht Rohstoffe und Energie, produziert Müll und Abgase und hinterlässt einen sogenannten „ökologischen Fußabdruck“ auf der Erde.

Mehr als ein Drittel (35 Prozent) des Fußabdrucks macht allein die Ernährung eines jeden aus. Nicht alles davon wird tatsächlich konsumiert: 82 Kilo weggeworfene Nahrungsmittel sind enthalten. Aber warum schmeißt in Deutschland jeder Mensch jedes Jahr so viele Nahrungsmittel weg?

Ist uns das wirklich so egal?
Pupsen wir drauf, denken bestimmt einige Menschen.

Wie passt eine Bio-Gurke zu einer Plastikverpackung?
Pupsen wir drauf, sagen die Industriebosse

Wieso verenden so viele Wale mit Plastiktüten im Bauch?
„Upps, keine Ahnung, mir doch pups-egal! Dafür kann ich doch nichts.“

Doch, wir können eine ganze Menge dafür und pups-egal ist das nun wirklich nicht!

In unserer diesjährigen Mitmachausstellung befassen wir uns mit dem Konsum, dem Klima und uns, dem Menschen, einer lebendigen Pups-Fabrik. Dabei spielen die Nahrungsmittel, deren Verwendung und die damit verbundene Verschwendung eine entscheidene Rolle. Begeben wir uns gemeinsam als Klimadetektive auf den ökologischen Pfad, gehen einkaufen, um festzustellen, was davon wirklich gut ist, um gesund aufzuwachsen.

Schwingt die Kochlöffel in der Klimaküche, trainiert im Dünndarm-Fitnesspark und forscht im Dickdarm-Pupsodrom. Verbessert euren ökologischen Fußabdruck.

Tür auf für alle Klimaköche, Upps-Detektivinnen und Pups-Forscher: seid herzlich Willkommen in der (P)upPs-Fabrik vom 17. März bis zum 10. November 2019.