Regenbogen-Wolke

Wenn es draußen noch trist und grau ist, geht doch nichts über eine kunterbunte Aufmunterung. Und was eignet sich da besser als ein farbenfrohes Experiment, das nicht nur schön aussieht, sondern auch jede Menge Spaß macht? Mit nur wenigen Materialien lassen wir heute selbst eine Regenbogen-Wolfe entstehen. Wie das geht, zeigt euch die liebe Anna in unserem neuesten Video.

Was passiert hier?

Durch die geringe Dichte des Schaumes bleibt dieser an der Wasseroberfläche. Langsam tropft man nun das eingefärbte Wasser auf die Wolke. Je nach Größe der Wolke braucht man mehr oder weniger Wasser, bis diese zu „regnen“ beginnt.

Die Schaumwolke nimmt wie eine echte Wolke die Flüssigkeit (buntes Wasser) solange auf, bis sie voll ist. Wenn sie voll ist fällt nun das Wasser in Form von Regentropfen unten heraus.

Unsere Regenbogen-Wolke ist zwar schön anzuschauen doch eine echte Regenwolke funktioniert ganz anders. Hier werden kleine Wassertropfen in der Wolke immer größer und irgendwann so schwer, dass sie nicht mehr schweben können und die Wolke sie nicht mehr halten kann. Jetzt fallen sie als Regen auf die Erde. Wenn es draußen sehr kalt ist, gefrieren die Tröpfchen zu Eiskristallen und es schneit!

Blitzeis

In den nächsten Tagen soll es sommerlich warm werden und der Gedanke an Schlittschuhlaufen und zugefrorene Straßen sind bei den meisten noch weit weg. Passend zum Thema Wasser, mit dem wir uns in dieser Woche befasst haben, wollen wir uns heute dennoch mit einem typischen Winterphänomen beschäftigen: dem Blitzeis. Blitzeis ist von vielen Autofahrern im Winter sehr gefürchtet. Wenn man es selbst herstellt, ist es aber wirklich schön anzusehen und ein beeindruckendes Experiment. Probiert es doch einfach mal aus und gönnt euch damit eine kleine Abkühlung.

Am Seitenende findet ihr die Anleitung wie immer auch als PDF zum Herunterladen.

Spende deinen Eintritt
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus ist das Museum seit dem 12. März 2020 geschlossen, sodass der Verein vor einer finanziellen Herausforderung steht. » Bitte unterstütze den Verein.
Das Spendenkonto hat die IBAN DE46 2505 0000 0009 097866

Eiswürfel-Experiment

An einem heißen Tag sind Eiswürfel genau das richtige. Sie kühlen nicht nur unsere Getränke sondern eignen sich auch toll zum experimentieren. In diesem Experiment befüllen wir ein Glas mit Wasser und Eiswürfeln bis es randvoll ist und beobachten anschließend den Schmelzvorgang. Was glaubst du wird passieren, wenn die Eiswürfel schmelzen? Die Lösung verrät euch Ruken in der heutigen Anleitung. Am Seitenende findet ihr dazu noch ein kurzes Zeitraffervideo mit dem Resultat.

Spende deinen Eintritt
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus ist das Museum seit dem 12. März 2020 geschlossen, sodass der Verein vor einer finanziellen Herausforderung steht. » Bitte unterstütze den Verein.
Das Spendenkonto hat die IBAN DE46 2505 0000 0009 097866

Wasserexperiment – schwimmt es oder schwimmt es nicht?

Zum Thema Wasser gibt es zahlreiche Experimente. Ein ganz einfacher Versuch ist es zu gucken, welche Gegenstände schwimmen und welche nicht. Ob etwas schwimmt, hängt nämlich nicht nur von der Form eines Gegenstands ab, sondern auch vom Material und seiner Dichte. Yvonne zeigt euch in ihrem Video einige Beispiele, ihr könnt das Experiment aber um unendlich viele Gegenstände erweitern. Veranstaltet doch beispielsweise ein kleines Wettrennen und schaut, welcher Gegenstand im Wasser schneller untergeht und als erstes am Boden des Gefäßes ankommt.

Spende deinen Eintritt
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus ist das Museum seit dem 12. März 2020 geschlossen, sodass der Verein vor einer finanziellen Herausforderung steht. » Bitte unterstütze den Verein.
Das Spendenkonto hat die IBAN DE46 2505 0000 0009 097866

Wasserexperiment zum Tag der kleinen Forscher

Heute ist „Tag der kleinen Forscher“, ein bundesweiter Mitmachtag für alle, die gerne forschen. In den letzten Jahren haben wir zu diesem Anlass immer einen Aktionstag mit lustigen Spielen, spannenden Experimenten und kunterbunten Bastelideen veranstaltet. Da dieses Jahr alles etwas anders ist, muss das Forscherfest bei uns im AHA-ERLEBNISmuseum leider ausfallen. Trotzdem haben wir für euch eine Kleinigkeit vorbereitet. Das Motto vom diesjährigen Tag der kleinen Forscher lautet „Von der Quelle bis ins Meer – Wasser neu entdecken“. Daher bekommt ihr von uns diese Woche jeden Tag eine Idee rund ums Thema Wasser. Unsere heutige Idee stammt von unserer Projektstudentin Sadia, die euch mit ihrer Anleitung ganz schnell auf das Thema einstimmt. Noch mehr Forscherideen und ab 10 Uhr sogar eine „Kleine Forscher“-Show könnt ihr euch direkt auf der Website https://www.tag-der-kleinen-forscher.de/aktionstag ansehen. Viel Spaß!

Spende deinen Eintritt
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus ist das Museum seit dem 12. März 2020 geschlossen, sodass der Verein vor einer finanziellen Herausforderung steht. » Bitte unterstütze den Verein.
Das Spendenkonto hat die IBAN DE46 2505 0000 0009 097866

Wasser stapeln

Alle, die uns letztes Jahr in der „(P)UpPs-Fabrik“ besucht haben, kennen dieses Experiment bestimmt noch. Extra für zu Hause gibt es davon heute eine Version, die Ihr auch ohne viele Forscheruntensilien problemlos nachmachen könnt.

Wer schon gespannt auf die Wiedereröffnung der diesjährigen Ausstellung zum Thema „Das Superhirn“ wartet, kann in einem kurzen Video schon mal einen ersten Eindruck bekommen. Schaut Euch auf unserer Seite doch mal etwas um.
Denkt bitte daran: Damit wir auch weiterhin jählich neue Erlebniswelten für Euch entwickeln können, sind wir nach wie vor auf Eure (finanzielle) Unterstützung angewiesen.

Die Anleitung zum Vorgehen, Tipps und Erklärungen könnt Ihr am Seitenende auch als PDF herunterladen. Viel Spaß beim Experimentieren!

Spende deinen Eintritt
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus ist das Museum seit dem 12. März 2020 geschlossen, sodass der Verein vor einer finanziellen Herausforderung steht. » Bitte unterstütze den Verein.
Das Spendenkonto hat die IBAN DE46 2505 0000 0009 097866